Im 21. Jahrundert ist mein gestriges Erlebnis ein Horrorszenario. Vor drei Tagen ging am Morgen mein Rechner nicht mehr an. Keine Mails, kein Online-Banking, ausgeschlossen von der virtuellen Außenwelt. Ich konnte den „Power“-Knopf drücken wie ich lustig war – NICHTS tat sich. Als fortgeschrittener PC-Benutzer ahnte ich, dass dieses Problem durch ein defektes Netzteil verursacht wurde. Relativ locker machte ich mich also zur Arbeit auf. Nur um ganz sicher zu gehen, fragte ich dort angekommen auch unseren PC-Experten, der gerade an Firmen-Rechnern arbeitete. Er machte mich charmant auf die Möglichkeit aufmerksam, dass auch eine defekte Hauptplatine für den Fehler verantwortlich sein kann. Langsam wurde ich etwas nervös, denn die Preisspanne zwischen einem Netzteil und einer neuen Hauptplatine ist recht hoch. Am Abend war ich mit Christian und Andrei im Studio verabredet, um am neuen Lied „Freunde“ zu arbeiten. Christians Bruder Claudio gab mir ein ausrangiertes Netzteil mit, um es in meinem Rechner zu testen. Das tat ich dann auch sofort nachdem ich wieder zu Hause angekommen war. Doch der PC streikte weiter… Am heutigen Samstag machte ich mich nun in Richtung Stadt auf, um die Angelegenheit mit meinem PC-Händler zu klären. Dieser schloss das Netzteil von Claudio an sein Prüfgerät an und stellte den Exitus auch dieses Gerätes fest. So kann der Rechner auch nicht laufen. Ich kaufte also ein neues Netzteil, baute es ein und bin seit einigen Stunden wieder mit dem WWW verbunden. In diesem Sinne – MOIN!